September 2017 – Feuerwehr beweist guten Ausbildungsstand

Reicheneibach. Am vergangenen Samstag legte eine Gruppe der Feuerwehr die Prüfung für das Leistungsabzeichen der Stufe 4 ab. Die Schiedsrichter Kreisbrandmeister Ferdinand Aschl, Josef Holzhauser und Hubert Hacker bescheinigten der Gruppe einen sehr guten Ausbildungsstand und lobten die sauber und ruhig durchgeführte Arbeit. Ausbilder war Kommandant Karl Sedlmaier.

Das Leistungsabzeichen bestanden Michael Häglsperger, Andreas Häglsperger, Helmut Goldbrunner und Bernhard Kerscher. Sophie Hoffmann, Christian Gruna, Maximilian Eckmeier, Christoph Eckmeier und Stefan Peterhans halfen aus.

Bestanden das Leistungsabzeichen: (stehend von links) Kreisbrandmeister Josef Holzhauser, Kreisbrandmeister Ferdinand Aschl, Andreas Häglsperger, Maximilian Eckmeier, Christoph Eckmeier, Stefan Peterhans, Gruppenführer Bernhard Kerscher und Schiedsrichter Hubert Hacker;
Kniend (von links) Michael Häglsperger, Sophie Hoffmann, Helmut Goldbrunner und Maschinist Christian Gruna.

Foto und Text: Rudi Bichlmeier

September 2017 – Feuerwehr beweist guten Ausbildungsstand

Reicheneibach. Eine Gruppe der Feuerwehr legte erfolgreich die Prüfung zum Basismodul der Modularen Truppmannausbildung ab. Nach mehr als einem Jahr Ausbildung zeigten Maria Gruber, Sophie Hoffmann, Daniel West, Magdalena Hamm, Michael Stelzig, Anika Engel und Thomas Peterhans vor Prüfer Kreisbrandmeister Anton Durner ihr Wissen und Können. Ausbilder war Kommandant Karl Sedlmaier.

Die Teilnehmer zur Prüfung zum Basismodul der Modularen Truppmannausbildung: von links Maria Gruber, Sophie Hoffmann, Daniel West, Magdalena Hamm, Michael Stelzig, Anika Engel und Thomas Peterhans mit Prüfer Kreisbrandmeister Anton Durner.

Foto und Text: Rudi Bichlmeier

Ehrungen und Neuaufnahmen bei der Feuerwehr

Reicheneibach. Ehrenkommandant Alois Bartlreier wurde bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr am vergangenen Samstagabend im Gasthaus Gruber für 40-jährige aktive Dienstzeit geehrt.

In seinem Vorstandsbericht informierte Vorsitzender Franz Gruber darüber, dass der 131 Mitglieder zählende Verein an allen kirchlichen Festtagen mit der Fahnenabordnung beteiligt war. Das Gründungsfest in Eggenfelden wurde besucht. Sein Dank ging an die Sammler und Spender bei der Haussammlung. In der Terminvorschau verwies der Vorsitzende auf das Gründungsfest der Feuerwehr Rattenbach im Juni. Aus der Fahnenabordnung sind Maximilian Eckmeier, Tobias Zisler und Mario Speckmeier ausgeschieden. Fähnriche sind nun Thomas Peterhans, Michael Stelzig und Florian Gruber.

Neu in die Wehr wurden Andrea Pavenzinger, Stefan Sedlmaier, Johannes Hoffmann und Florian Gruber aufgenommen.

Schriftführer Helmut Huber verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung.

Kommandant Karl Sedlmaier blickte auf vier Einsätze zurück. Beteiligt waren die Wehrmänner an den Funkübungen in Dirnaich, Gangkofen und Kollbach und an der Abschnittsübung in Rattenbach. Die Kommandantenversammlungen des Landkreises und des Brandbezirks wurden besucht. Eine Aktivenversammlung mit Sicherheitsunterweisung und Informationen über den Digitalfunk wurde durchgeführt.

Die Leistungsabzeichen wurden an die Gruppen 17, 18 und 19 überreicht.

2. Bürgermeister Josef Lampoltshammer lobte den ehrenamtlichen Einsatz und zeigte sich begeistert über die große Zahl der Neulinge und die somit erfolgreiche Jugendarbeit.

Kreisbrandinspektor Theo Pichlmaier sprach seine Anerkennung über die gute Zusammenarbeit aller Feuerwehren beim Hochwassereinsatz am vergangenen Juni im Landkreis aus. Ein ehrendes Gedenken galt den verstorbenen Mitgliedern Xaver Kagerer und Wilhelm Eder.

Unter den Gästen waren Ehrenmitglied Alois Huber, Ehrenvorsitzender Hermann Heindl und Ehrenkommandant Franz Schieber.

Die Träger der Leistungsabzeichen mit Vorsitzendem Franz Gruber (links), Kreisbrandinspektor Theo Pichlmaier und 2. Bürgermeister Josef Lampoltshammer, Kommandant Karl Sedlmaier und 2. Vorsitzendem Hermann Heindl (von rechts). – Foto: Bichlmeier
Die Neuaufnahmen (vorne von links) Andrea Pavenzinger, Johannes Hoffmann, Stefan Sedlmaier und Florian Gruber mit Kreisbrandinspektor Theo Pichlmaier und (hinten von links) 2. Bürgermeister Josef Lampoltshammer, Vorsitzendem Franz Gruber, Kommandant Karl Sedlmaier und 2. Vorsitzenden Hermann Heindl. Foto: Bichlmeier