40 Jahre im aktiven Dienst der Feuerwehr

Reicheneibach. Für 40-jährige aktive Dienstzeit in der Feuerwehr wurden bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstagabend im Gasthaus Forstner in Rimbach Karlheinz Eckmeier, Hubert Moser, Josef Sextl, Hubert Stuckenberger, Xaver Vockinger und Klement Zisler mit der Ehrennadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Die Ehrung für 25-jährige aktive Dienstzeit durften Wolfgang Aigner, Manfred Gottal, Helmut Huber, Jürgen Lachner und Gerhard Obermeier entgegennehmen.
In seinem Vorstandsbericht informierte 2. Vorsitzender Hermann Heindl in Vertretung des erkrankten Vorsitzenden Franz Gruber darüber, dass der Verein an allen kirchlichen Festtagen mit der Fahnenabordnung beteiligt gewesen sei. Einen respektablen Platz habe die Feuerwehr bei der Dorfmeisterschaft der Stockschützen belegen können. Die Gründungsfeste in Marastorf, Panzing und Dirnaich seien besucht worden.
Neu in die Wehr wurden Michelle Detter, Sophia Hamm, Andreas Stelzig und Michael Hamann aufgenommen. Den Mitgliederstand bezifferte Heindl auf 127, darunter seien 76 aktiv. Der Dank des 2. Vorsitzenden ging an die Sammler und Spender bei der Haussammlung. In der Terminvorschau verwies der Vorsitzende auf das Gründungsfest der Feuerwehr Massing am 2. Juni.
Schriftführer Helmut Huber verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung.
Kassier Ferdinand Stelzig trug die Buchungen vor, die von Markus Hamann und Hermann Trager für in Ordnung befunden wurden.
Kommandant Karl Sedlmaier blickte auf vier Einsätze zurück. Die Wehrmänner seien an den Funkübungen in Marastorf, Obertrennbach, Engersdorf und an den Übungen in Sallach, Rattenbach beteiligt gewesen. Eine Aktivenversammlung mit Sicherheitsunterweisung, ein Motorsägenkurs und die Ausbildung zu den Leistungsabzeichen der Gruppen 21, 22 und 23 seien durchgeführt worden. Zweimal sei ein Fahrsicherheitstraining besucht worden.
In seiner Terminvorschau gab der Kommandant den Termin für die Feuerlöscherprüfung am 23. März am Pfarrheim bekannt.
2. Bürgermeister Josef Lampoltshammer lobte den ehrenamtlichen Einsatz und den guten Ausbildungsstand der Wehr und zeigte sich begeistert über die erfolgreiche Jugendarbeit.
Kreisbrandinspektor Johann Schachtner informierte über die Führungsunterstützungsgruppe.
Ein ehrendes Gedenken galt den verstorbenen Mitgliedern Matthäus Durmeier, Xaver Rothlehner und Hilde Zisler.
Unter den Gästen waren Ehrenmitglied Alois Huber und Ehrenvorsitzender Hermann Heindl sen.

Ehrende und Geehrte: von links Kommandant Karl Sedlmaier, Josef Sextl, Klement Zisler, Manfred Gottal, Helmut Huber, Wolfgang Aigner, Jürgen Lachner, Hubert Stuckenberger, Karlheinz Eckmeier, Xaver Vockinger, Hubert Moser, 2. Vorsitzender Hermann Heindl, 2. Bürgermeister Josef Lampoltshammer und Kreisbrandinspektor Johann Schachtner.
Foto und Text: Rudi Bichlmeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.